Mum-Wolfühlprogramm! Erst Skifahren, dann Wellness im Monte Mare

Picture of Claire Nizeyimana

Claire Nizeyimana

Seit 2012 in der digitalen Welt unterwegs. Gestartet hat alles mit meinem Blog Cappu Mum. Heute helfe ich als Digital Strategist & Content Expert Unternehmen, digital sichtbar zu sein. #SEO #Social Media #Onlineshops #Strategie

Picture of Claire Nizeyimana

Claire Nizeyimana

Seit 2012 in der digitalen Welt unterwegs. Gestartet hat alles mit meinem Blog Cappu Mum. Heute helfe ich als Digital Strategist & Content Expert Unternehmen, digital sichtbar zu sein. #SEO #Social Media #Onlineshops #Strategie

Bald kommt Schnee in München! Mal wieder an der Zeit für einen Mum’s Day Out?

Wie wäre es hiermit: Mittwochs ist Ladies Day im Skigebiet Spitzing- Tegernsee, da zahlen Frauen für die Tageskarte nur 16 Euro. Also Ladies, schaufelt Euch einen Mittwoch frei und nehmt eine kurze Mama-Auszeit in den Bergen, das wirkt Wunder! Das Skigebiet ist zwar nicht das Größte, dafür aber auch nicht so überlaufen. Der Blick ist einfach traumhaft und irgendwie ist es ja in der Nachbarschaft, das hat was! Von München braucht man ungefähr 40 Minuten mit dem Auto und auf der Rückfahrt führt der Weg „zufällig“ direkt am Monte Mare Schliersee vorbei.

Zeit für einen Stopp – Monte Mare in Schliersee

Die Saunawelt “Monte Mare” ist der Wahnsinn, ein Ort zum Abschalten. Neben den unterschiedlichsten Saunen gibt es einen Whirlpool, ein eiskaltes Tauchbecken, Ruheräume mit Wasserbetten, einen Schlafraum und eine riesige Dachterrasse mit warmen Außenbecken und Blick über den See auf die Berge. Die Dachterrasse ist der Hit! Eine zwei Stunden Karte reicht hier eigentlich aus. Wenn ihr Euren Skipass dort zurückgebt, bekommt ihr sogar einen kleinen Rabatt auf den Eintrittspreis. Nach der Zeit im Monte Mare ist man so was von entspannt, das ist perfekt nach dem Skifahren! Mit meiner Freundin habe ich diesen Kombi-Tag neulich gemacht und das war so wunderschön!

Vielleicht auch interessant ⟶

Mithilfe einer einzigen Instagram-Story konnte ich ein Follow-up-Projekt für unseren Verein Bildungshilfe Bottrop-Rwanda e.V. realisieren! Das hat mir gezeigt, dass wir auf jeden Fall auch für Fundraising Social Media nutzen...

Statt „Wie bekommt man mehr Follower auf Instagram“ sollte die Frage wie folgt lauten: „Wie verwandle ich Follower in Kunden oder Fans meiner Marke/meines Produkts?“ Social Media ist wie das...